Unsere WIRTE im Pillerseetal

Endlich! "SnackAttack"-Terrasse öffnet wieder!

Laut aktuellem Stand darf das „SnackAttack“ ab 19. Mai wieder von 11:00 bis 19:00 Uhr die Terrasse öffnen! 

Das muss natürlich gefeiert werden und so hat sich Philipp Wagner etwas Besonderes für den 22. und 23. Mai überlegt: ein „Pulled Pork Wochenende“! 

So startet der Im-„Biss“ mit seiner beliebten Spezialität in der Spielbergstraße in Fieberbrunn, „wo man einfach lecker isst“, in die Terrassensaison 2021 und freut sich auf viele bekannte und neue Gäste!

Zum letzten Mal TO GO!

Das „Café Platzerl“ in Nuarach startet in sein letztes TAKE AWAY Wochenende: Am Freitag, Samstag und Sonntag kann man von 16:00 bis 19:00 Uhr (nach der Vorbestellung unter Tel: 05354/88275) wieder Pizza, Pasta, Fladen, Salate und vieles mehr von der Speisekarte genießen. Zusätzlich gibt es einen Grillteller, Spinatknödel, Pizza Special mit Lachs oder Käsespätzle. Steffi und Nils freuen sich, wenn sie dann wieder aufsperren und ab dem 21.Mai ihre Gäste im Lokal bedienen dürfen! Und auch die Gäste freuen sich riesig auf das Wiedersehen!

Erweiterung zum bekannten Angebot der "Forellenranch"

Auch die „Forellenranch“ hat eine Spezialkarte (neben der TO GO-Speisekarte) zum Muttertag kreiert. Und wer noch keine Idee für die kulinarische Gestaltung der Erstkommunion oder Firmung hat, der kann sich gerne ein warmes Schmankerl-Buffet nach Hause liefern lassen.

Das steht beim "Seewirt" am Wochenende auf der Karte:

An Muttertag ist in Nuarach also für ein gutes Essen gesorgt, ohne dass die Mütter selbst in der Küche stehen müssen...

"Eiserne Hand" zum Feiertag

Hier drei Seiten der besonderen Speisekarte für das "Take Away" zum Muttertagswochenende und zu Christi Himmelfahrt ! Bitte zeitig vorbestellen und zuhause genießen!

"Seewirt" überrascht mit gleich zwei Speisekarten

Dies ist das Angebot für das erste Mai-Wochenende - schaut schon mal gut aus, oder?

...und noch das besondere Angebot für die Familienfeier zur Erstkommunion!
(natürlich auch mit leckerem Dessert, das leider nicht mehr auf´s Foto passte...)

"Take Away" - Angebote unserer Wirte am Wochenende (23. bis 25. April)

Freude bei unseren Wirten

Fast sieben Monate lang war die Gastronomie geschlossen - doch nun schöpfen Wirte, Service- und Küchenpersonal und Gäste wieder Hoffnung auf ein gutes Essen in geselliger Runde und ein nettes Treffen mit Freunden im Gastgarten. Ab 19. Mai soll wieder bis 22:00 Uhr (Sperrstunde) geöffnet sein, natürlich mit Hygienekonzept, Testungen der Gäste, Maskenpflicht und Beschränkung der am Tisch sitzenden Personenzahl. Auch Familie Frank vom "Seewirt" in Nuarach ist voller Vorfreude und bereitet schon den Außenbereich auf die Saisoneröffnung vor.   

Restaurant "Seewirt" in St. Ulrich am Pillersee

Die Spargelsaison ist auch beim "Seewirt" eröffnet! 

In dem Nuaracher Restaurant steht Marschfelder Spargel auf der Speisekarte für das Wochenende, aber auch Saibling, Forelle oder Schnitzel. Weitere Spezialitäten - auch im Glas - gibt es wie immer Samstag und Sonntag als "TAKE AWAY"-Angebot!

Gasthof Hotel Eiserne Hand in Fieberbrunn

Auch diesmal gibt es wieder eine "Take Away Karte" für das kommende Wochenende ! Bitte bis spätestens Freitag vorbestellen!

"Take Away" - Angebote unserer Wirte am Wochenende (17. und 18. April)

Die nächsten Wochen wird es leider nicht wie gewohnt Brot und Kuchen beim "Seewirt" geben - aber wie jedes Wochenende kann man aus der aktuellen Speisekarte am Samstagabend und Sonntagmittag unter den Spezialitäten auswählen, bestellen und für zuhause mitnehmen!


Auch das "Café Platzerl" bietet wie immer eine Speisekarte mit Pizza, Pasta und vielen anderen Gerichten an (s.u.).  

Freitag, Samstag & Sonntag von 16:00 bis 19:00 Uhr - telefonische Vorbestellung bitte unter Tel. 05354/88275!  

Wir wünschen GUTEN APPETIT !!!

Natürlich hat sich auch die "Forellenranch" am Pillersee wieder ein Speisekarte überlegt, die für Fisch- und Fleischliebhaber keine Wünsche offen lässt. 

Mitnahmeservice Samstag und Sonntag von 11:30 bis 14:00 Uhr und von 16:00 bis 19:00 Uhr nach Vorbestellung unter 0660/5671921!



Angebote der Wirte für das Wochenende (09.04. bis 11.04.)

 
Wie jeden Freitag, Samstag und Sonntag bietet das „Café Platzerl“ in Nuarach von 16:00 bis 19:00 Uhr „Take Away“-Essen an. Zusätzlich zur Corona-Speisekarte gibt es diesmal noch
 
Schollenfilet /€ 12,90), Grillteller (€ 18,20), 2 Stk. Spinatknödel (€ 13,10), 
Pizza Spezial mit Lachs (€ 11,90) und Käsespätzle (€ 10,80). 

Bestellungen bitte ab 15:00 Uhr unter 05354/88275 möglich! Guten Appetit!

Der „Seewirt“ hat sein Aquarium wieder in Betrieb genommen! Dieses Wochenende gibt es frischen Fisch und heute, Samstag (10. April), kann man sich in Nuarach wieder auf das beliebte Landbrot, verschiedene Aufstriche und Kuchen freuen. Selbstverständlich bietet die Speisekarte auch weitere Schmankerl zum Mitnehmen an!

 

Das Angebot der "Forellenranch" in St. Ulrich am Pillersee an diesem Wochenende bietet für Fleischliebhaber und Freunde von Fischgerichten eine große Auswahl!

 

"Eiserne Hand" nicht "mit dem Kopf durch die Wand"

(ein Kommentar von Simone Schneider)

Mitte Februar kündigten die Betreiber des Gasthauses „Eiserne Hand“ in Fieberbrunn an, am 08. April zu öffnen - unabhängig von der dann geltenden Verordnungslage. Zitat: „Nach 134 Jahren Familienbesitz lassen wir uns ab da nichts mehr sagen, wie wir unser Haus weiter führen werden! WIR WERDEN ÖFFNEN EGAL WAS PASSIERT!“ 

Nun aber rudert Michael Reiter zurück und wird doch nicht den Gastronomiebetrieb wie angekündigt aufnehmen. Zitat: „Meine Hoffnung, meine Gedanken und mein Mundwerk waren wieder einmal zu laut, denn da die Gesetzeslage zu streng und teuer ist, sind wir immer noch gezwungen, unsere geliebte „Eiserne Hand“ bis auf weiteres geschlossen halten zu müssen!“ 

Wie ist das nun zu bewerten? 

Wollte man andere Wirte mit der angekündigten Aktion ermutigen, auch aufzusperren? Bereits am 21.02. hoffte auf den sozialen Medien ein Gast: „Macht’s trotzdem auf und wenn genug mit Euch aufmachen täten, bekämen die selbstgefälligen Herren in Wien a Problem!“ Doch keiner der Kollegen schloss sich an, wie die „Eiserne Hand“ erkennen musste: „(…) wenn wenigstens ein paar Gastronomen mitmachen würden (…)“. 

Oder war es doch nur eine PR-Aktion, wie einige (wenige) vor sechs Wochen vermuteten? Fakt ist, dass der Mut hätte teuer bezahlt werden müssen, denn wie jemand richtig kommentierte, wären nicht nur auf die Wirtsleute hohe Strafen zugekommen: „Leider würden die Gäste auch gestraft und das will auch keiner.“ 
Zahlreiche Kontrollen rund um Ostern bei Gasthäusern im Pillerseetal zeigten, dass die Behörden kein Auge zudrücken und auf die Einhaltung der Maßnahmen achten und gegebenenfalls (auch schon bei Nichteinhaltung des 50-Meter-Abstands zwischen Ausschankstation und Verzehrstelle) zur Kasse bitten – sowohl den Wirt als auch den Gast.
 
Oder ist es doch Feigheit, nicht zu rebellieren, obwohl doch eine eiserne Hand seit Götz von Berlichingen und seinem ihm von Goethe zugeschrieben Zitat „er kann mich im Arsche lecken“ als Verteidiger der Entrechteten und Beleidigten gilt? 

Also, meiner Meinung nach haben Markus und Michael bereits in der Vergangenheit des Öfteren bewiesen, dass sie keineswegs feige sind und mutig gegen Vorurteile und Ungerechtigkeit auch öffentlich Farbe bekennen. 
Zudem würde ich mich als Gast nicht gerne mit meinem eigenen Geld an dem „zivilen Ungehorsam“ eines einzelnen Gastwirts beteiligen – das könnte ich besser für gutes Essen ausgeben, wenn das Sitzen im Gastraum endlich wieder gestattet ist. 

Was ich der „Eisernen Hand“ aber wirklich hoch anrechne, ist die Ehrlichkeit, mit der man heute bekannt gab, einen Rückzieher zu machen. Man hätte es auch elegant unter den Teppich kehren oder eine andere Ausrede vorschieben können, aber Michael und Markus stehen mutig zu ihrem voreiligen Handeln – und diese Ehrlichkeit vermisst man gerade in diesen Zeiten leider bei vielen!

Endlich wieder gedeckte Tische - Genussmarkt im "Seewirt"

Schon Wilhelm Busch wusste: 
„Es ist das Osterfest alljährlich
für den Hasen recht beschwerlich“. 

Doch nicht für schlaue Osterhasen, die andere für sich arbeiten lassen… denn weil man die Osterfeiertage heuer nicht wie gewohnt (und wie gewünscht) genießen darf, sorgt der „Seewirt“ als Ausgleich mit einem „Genussmarkt“ für gute Laune. 

Das Team des Nuaracher Restaurants hat mal wieder in der Küche gezaubert und bietet neben dem beliebten „Essen-to-go“ an diesem Wochenende Selbstgemachtes wie beispielsweise feinsten Eierlikör, verschiedene Aufstriche, Osterbrote, diverse Buttersorten, Gutes aus Bärlauch und vieles mehr. Ein Besuch lohnt sich sicher – denn auch Suppen und Schmankerl im Glas versprechen Genuss für daheim. Bestimmt würden sich auch Nachbarn, Verwandte, Freunde und Familienangehörige über ein nettes Mitbringsel freuen… Familie Frank hat jedenfalls etwas für jeden Geschmack vorbereitet!

Oster-Angebote vom "Platzerl"

Auch am Osterwochenende ist das Team vom „Café Platzerl“ natürlich wieder für seine Gäste da! 
Freitag, Samstag und Sonntag kann man ab 15:00 Uhr unter 𝟘𝟝𝟛𝟝𝟜 𝟠𝟠𝟚𝟟𝟝 das Lieblingsessen vorbestellen und dann zwischen 16:00 bis 19:00 Uhr im Nuaracher Ortszentrum abholen. 


Neben der bewährten Speisekarte gibt es zu Ostern folgende Spezialitäten: Grillteller (€ 18,20), 2 Stk. Spinatknödel (€ 13,10), Pizza Special mit Lachs (€ 11,90) und Käsespätzle (€ 10,80). 


Wobei viele Stammgäste auch an diesem Wochenende auf eine „Pizza Diavolo“ schwören… immer wieder gut!

"Forellenranch" mit Osterangebot

Zu Ostern gibt es von Familie Massinger wieder eine große Auswahl an Gerichten zum Mitnehmen.
Ob Pasta, Ripperl oder natürlich Fisch - für jeden Geschmack ist etwas dabei. 

An Karfreitag gibt es zudem Steckerlfisch mit Gebäck!

 

Speisen TO GO und TO SIT 

Wohl den Gastwirten, die einen Parkplatz in ausreichender Entfernung ihr Eigen nennen, Glück mit dem Wetter haben und vor allem über Kreativität und Mut verfügen… 

 

Zudem können sich Michael und Markus von der „Eisernen Hand“ in Fieberbrunn auch der Treue ihrer Gäste versichert sein, die am Wochenende statt im (aufgrund der Corona-Maßnahmen gesperrten) Gastgarten auch gerne da Platz nehmen, wo sonst für Autos reserviert ist. 

Schmecken tut es da und dort und bei strahlendem Sonnenschein kam sofort gute Laune auf. Von 12:00 bis 16:00 Uhr ist der TO GO – Betrieb geöffnet und wurde am Palmsonntag gerne in Anspruch genommen. 


Wir drücken ganz fest die Daumen, dass bald wieder ein regulärer Gastbetrieb möglich ist! 

Jedes Wochenende bietet der "Seewirt" Speisen "TO GO"

It´s a pleasure to eat in Nuarach!

Dieses Wochenende gibt sich das Restaurant "Seewirt" einmal "very british": Heute Abend und morgen Mittag gibt es zusätzlich zur bekannten TO-GO-Karte noch original "Fish and Chips"! Und wer es lieber vegetarisch mag, bestellt einfach "Rote Rüben Knödel" vor und holt sich das Essen mit nach Hause - und nicht das frisch gebackene Brot vergessen! 
Wir wünschen guten Appetit und sind "amused"!

Kulinarisches im Pillerseetal am 1. März-Wochenende: 

"Forellenranch" in Nuarach

Familie Massinger und das Küchenteam der "Forellenranch" bieten wieder Spezialitäten für jeden Geschmack!

"Café Platzlerl" in Nuarach

𝕌𝕟𝕤𝕖𝕣𝕖 𝕫𝕦𝕤ä𝕥𝕫𝕝𝕚𝕔𝕙𝕖 𝕎𝕠𝕔𝕙𝕖𝕟𝕜𝕒𝕣𝕥𝕖:

𝔾𝕣𝕚𝕝𝕝𝕥𝕖𝕝𝕝𝕖𝕣 € 𝟙𝟠,𝟚𝟘 

𝟚 𝕊𝕥𝕜. 𝕊𝕡𝕚𝕟𝕒𝕥𝕜𝕟ö𝕕𝕖𝕝 € 𝟙𝟛,𝟙𝟘 

ℙ𝕚𝕫𝕫𝕒 𝕊𝕡𝕖𝕔𝕚𝕒𝕝 𝕞𝕚𝕥 𝕃𝕒𝕔𝕙𝕤 € 𝟙𝟙,𝟡𝟘

𝕂ä𝕤𝕖𝕤𝕡ä𝕥𝕫𝕝𝕖 € 𝟙𝟘,𝟠𝟘 


𝕋𝕒𝕜𝕖 𝔸𝕨𝕒𝕪 

𝔽𝕣𝕖𝕚𝕥𝕒𝕘, 𝕊𝕒𝕞𝕤𝕥𝕒𝕘 𝕦𝕟𝕕 𝕊𝕠𝕟𝕟𝕥𝕒𝕘

𝟙𝟞.𝟘𝟘 𝕓𝕚𝕤 𝟙𝟡.𝟘𝟘 𝕌𝕙𝕣 

𝟘𝟝𝟛𝟝𝟜 𝟠𝟠𝟚𝟟𝟝 

𝕍𝕠𝕣𝕓𝕖𝕤𝕥𝕖𝕝𝕝𝕦𝕟𝕘𝕖𝕟 𝕒𝕓 𝟙𝟝.𝟘𝟘 𝕌𝕙𝕣 

"DorfCafé" in Fieberbrunn

Morgen (Samstag, 06.03.) gibt´s wieder unsere frisch gebackenen Bauernkrapfen - richtig lecker! Kemps vorbei, mir gfrein ins...

"DorfCafe" in Fieberbrunn

Freitag ist Hendltag! Das "DorfCafe" in Fieberbrunn schmeißt wieder den Grill an und bietet ab 11:30 Uhr knusprige Hendl "to-go" an! Am besten unter 0676 / 92 57 666 vorbestellen, denn die Hendl gibt´s leider nur solange der Vorrat reicht!

Ende Februar bieten unsere Nuaracher Wirte...


Nicht nur der "Seewirt" wartet an diesem Wochenende (27./28.02.) mit neuen Spezialitäten auf (ein Blick auf die Karte verrät mehr...), auch die "Forellenranch" hat neue Angebote zusätzlich zur bekannten (Corona)Speisekarte zum Mitnehmen: Spaghetti Frutti de Mare und Spinatspatzl mit Schinkenrahmsauce!

Und nicht zu vergessen ist das "Café Platzerl": Jeden Freitag, Samstag und Sonntag verwöhnt man uns nicht nur mit Pizza, sondern auch mit besonderen Gerichten "to go"! 

Eines jedenfalls sollte mal gesagt werden: Wir wünschen euch einen Öffnungstermin noch vor Ostern und danken euch von ganzem Herzen für die großartige Verpflegung in den vergangenen Wochen und Monaten!

"Eiserne Hand" bleibt eisern!

Eine mutige (oder gewagte?) Ankündigung auf Facebook des Gasthofs „Eiserne Hand“ in Fieberbrunn, die wir hier (Mails unter "Kontakt" oder auf Facebook) gerne zur Diskussion stellen: 

„Wir werden ÖFFNEN. Egal was passiert, ich hoffe sämtliche Wirte machen mit, eröffnen wir wieder wie bis Dato verkündet, bis Ostern nicht, jedoch werden wir, die Eiserne Hand, Donnerstag 8. April 2021 öffnen! Sämtliche Reservierungen sind ab diesen Tag erwünscht!!!! Sämtliche Covid-19 Auflagen werden erfüllt und freuen uns schon jetzt auf eine Meeegaaa Eröffnung! Lg Markus und Michael Reiter! Nach 134 Jahren Familienbesitz lassen wir uns ab da nichts mehr sagen, wie wir unser Haus weiter führen werden! WIR WERDEN ÖFFNEN EGAL WAS PASSIERT! STRAFEN KÖNNEN WIR NICHT ZAHLEN UND KÖNNT UNS GERN "WIEDER" INS FERNSEHEN BRINGEN! Wir haben ein Datum und das ist nun FIX! Wenn die Welt glaubt die Wirtschaft hinzurichten, soll sie das ab dieser Zeit gerne versuchen! Freuen uns auf Euch ab 8. APRIL 2021! MIT EINEM KNALL WAS KEINER ERWARTET! Wir bauen doch nicht für unsere geliebten Gäste um und keiner kann es sehen?! Ab diesem Datum ist Schluss!“ 

Man darf gespannt sein, wie die Behörden, die anderen Gastwirte und vor allem die Gäste reagieren - und die NUARACHER NACHRICHTEN hoffen, dass bereits vor dem 08.April alle gastronomischen Betriebe im Pillerseetal wieder offiziell öffnen dürfen, damit es gar nicht erst zu Diskussionen kommt!

Zusatzangebot beim "Seewirt" (20./21.02.)

Neben den schmackhaften Gerichten auf der Speisekarte bietet das Team des Restaurants "Seewirt" in Nuarach an diesem Wochenende auch

Karamellisierte Ziegenkäsetaler auf Salat, Rote Rüben dazu Himbeerdressing und Brot 10,50 € 

 

hausgemachte Spinatknödel auf Lauchgemüse und  Bockshornkleesprossen 10,50 €  sowie

 

BIO Burger (200g Rohgewicht) vom österreichischen Bergweiderind mit Käse, Salat, gegrillten Paprika dazu Pommes 16,50 € an.

Einfach vorbestellen, abholen und genießen!

Doppelt "á la carte" und ein Plus der "Forellenranch"

Die "Forellenranch" präsentiert gleich zwei Speisekarten für´s Wochenende. Dazu gibt es speziell Spinatspatzl mit Schinkenrahmsauce. Alles solange der Vorrat reicht.