DIES & DAS

Neue (kurze) Loipe in St. Ulrich am Pillersee! 

Kaum um 20 Uhr heute Abend fertig präpariert, wurde sie bereits um 21 Uhr ausprobiert und für gut befunden! 
"Voll cool" hörte man es durch die Nacht! Strecke: Loipeneinstieg im Nuaracher Zentrum bis zur Hauptstraße! 
Unser Tipp: Vom "Norman´s" zum "Seewirt" auf Ski nun in zwei Minuten!

Geteiltes Sorgerecht

„Ich lasse mich scheiden – und den Hund nehme ich auch mit!“ Da wird oft das Herz zum zweiten Mal gebrochen und daher ist nun in Spanien ein neues Gesetz zum geteilten Sorgerecht beschlossen worden - für Haustiere! Vorgesehen ist die abwechselnde Betreuung von Hund und Katze nach einer Scheidung – und das gilt auch für Hamster, Fische oder Wellensittiche. 

Na, dann muss ja nur noch um Auto, Haus und Kinder gestritten werden…

Baum des Jahres 

Das Kuratorium Wald kürt 2022 die Rotföhre (Pinus sylvestris) zum Baum des Jahres. Damit soll besonders auf den „Wald im Klimawandel“ hingewiesen werden. Die Rotföhre (auch Waldkiefer genannt) ist ein „Überlebenskünstler“, denn sie kann sich gut an veränderte Klimabedingungen anpassen. Der Baum kann bis zu 600 Jahre alt werden, ist forstwirtschaftlich wichtig und Lebensraum für viele Insekten, Pilze und Vögel.

PGR-Wahl am 20.03.2022

Alle fünf Jahre haben mehr als 4,5 Millionen wahlberechtigte Katholikinnen und Katholiken in Österreich die Möglichkeit, eine Funktion in ihrer Pfarrgemeinde zu übernehmen oder mit ihrer Stimme den Kandidatinnen und Kandidaten das Vertrauen auszusprechen. Das nächste Mal ist es unter dem Motto "mittendrin" am 20. März 2022 wieder so weit. Auch im Pillerseetal wird gewählt -in Nuarach kann man die Stimmzettel mit Wahlvorschlägen direkt bei der Kirche oder bei SPAR Koblinger einwerfen.

Kunst im "Kuhstall"!

Wer Lust auf schöne Bilder einheimischer Künstlerinnen hat, sollte einen Blick in den "Kuhstall" in St. Adolari werfen. Die Ausstellung ist zu den Öffnungszeiten des Restaurants gratis zu besichtigen und die Köchin des Restaurants steht zu einem Gespräch über ihre Kunstwerke sicher gern zur Verfügung. Zum Kauf empfehlenswert auch ihr Fotobuch "Steinerne Mauern" mit eindrucksvollen Kohlezeichnungen! 

Unser Tipp: Erst die wunderschöne Kirche besuchen, dann die Bilder betrachten und anschließend auf einen Kaffee oder ein Glas Wein im Gasthaus einkehren... das ist Genuss für die Sinne!